Wir sind
für Sie da!

Nachhaltiges Wirtschaften und Rücksicht auf die Ressourcen der Natur: Das Familienunternehmen Starzinger setzt schon seit vielen Jahren auf das Thema Nachhaltigkeit. Darum wurde das Unternehmen auch von der renommierten „Leitbetriebe-Austria“-Gesellschaft zertifiziert. Als österreichischer Leitbetrieb sind wir uns der sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst, zeigen Innovationskraft und verfolgen eine sichere Wertschöpfung. Diese Vorreiterrolle und Vorbildwirkung macht uns stolz.

Aus Rücksicht zur Umwelt

„Die Nachhaltigkeit unseres Handelns in Bezug auf die Umwelt stellt schon lange eine wichtige Säule unserer Unternehmensphilosophie dar“, sagt Geschäftsführerin Ludmilla Starzinger. Einige Beispiele der bereits gesetzten Maßnahmen sind folgende:

  • Glas-Mehrweg: Mit einem höheren Mehrweganteil als im Branchenschnitt werden Maßstäbe gesetzt.
  • Intelligentes Transportwesen: Weniger Umweltbelastung durch verbrauchsarme LKW und intelligente Tourenplanung.
  • CIP (Cleaning in Place): Ressourcen schonendes computergestütztes Zu-/Abwassermanagement.
  • Erneuerbare Energie: Es wird ausschließlich Strom aus erneuerbarer Energie am Werk Deutschkreutz verwendet.
  • E-Wasserkraftwerke: Unsere eigenen E-Wasserkraftwerke bedienen den Strombedarf der Privatbrauerei Bräu am Berg - der verbleibende Energieanteil des E-Wasserkraftwerks wird ins öffentliche Netz gespeist.
  • Biomassekraftwerk: Auch Hauptbeteiligung an einem Biomassekraftwerk trägt zu umweltschonender Energienutzung bei.
  • Intelligente Wärmenutzung: Die Tunnelpasteure der Dosenanlagen werden als Wärmequelle für die Beheizung der Lagerflächen und des Verwaltungsgebäudes genutzt.
  • Moderne Maschinen: Die Reduktion von Frisch-/Abwasser wird durch neue umweltschonende Flaschenreinigungs-Maschinen ermöglicht.

Der Getränkegruppe Starzinger ist wirtschaftliches Handeln unter starker Berücksichtigung der ökologischen Komponente sehr wichtig. Darauf fußt auch die Philosophie des Unternehmens.

Anfrage Ökonomisches Handeln