Wir sind
für Sie da!

Kalium hat eine blutdrucksenkende Wirkung und ist an den physiologischen Prozessen in jeder Zelle beteiligt. Kalium ist zusätzlich ein wichtiger Bestandteil der Verdauungssäfte im menschlichen Magen-Darm-System.

Funktion & Details

Kalium ist ein für die Erhaltung des Lebens ein essenzieller Mineralstoff. Zur Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen physiologischen Prozesse wird geraten, mindestens 2 g Kalium täglich zu sich zu nehmen.

Das Food and Nutrition Board der USA und Kanada erachtet unter präventiven Aspekten für alle Erwachsene allerdings eine Einnahme von 4,7 g/Tag (120 mmol/Tag) als angemessen. Diese Kaliummenge (aus der Nahrung) ist aufgrund neuer Erkenntnisse erforderlich, um chronischen Erkrankungen wie erhöhtem Blutdruck, Kochsalzsensitivität, Nierensteinen, Verlust an Knochenmasse oder Schlaganfällen vorzubeugen bzw. sie zu vermindern oder zu verzögern.

Kalium ist der natürliche Gegenspieler von Natrium. Ein ausgewogenes Verhältnis der beiden Mineralien ist für die Regulation physiologischer Prozesse besonders wichtig. Kalium hat große Bedeutung für die Regulation des Blutdrucks. Eine erhöhte Kaliumaufnahme geht mit einer Blutdrucksenkung einher und das Risiko für Schlaganfälle wird reduziert.

Kalium gehört zu den wichtigsten Elektrolyten der Körperflüssigkeit und ist für die Steuerung der Muskeltätigkeit mitverantwortlich. Bei Leistungssportlern kann es durch übermäßiges Ausschwitzen von Kalium zu Krämpfen und Erschöpfungszuständen kommen.

Da Kalium sehr gut wasserlöslich ist, lässt sich der Kaliumgehalt von Lebensmitteln durch das sogenannte Wässern (in Wasser einlegen für ca. drei bis fünf Stunden) merklich senken. Dies ist besonders wichtig für Personen mit Nieren- und Stoffwechselstörungen.

Unser Starzinger Produkttipp

  • Long Life Mineralwasser - 7,2 mg / l Kalium
  • Juvina Mineralwasser - 16,8 mg / l Kalium
  • Frankenmarkter Mineralwasser - 0,9 mg / l Kalium

Der Abschnitt Funktion & Details dieses Artikels basiert auf dem Artikel Kalium aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.